Weilerbach

Förderprogramme

„ Jung kauft Alt“

Förderprogramm Junge Leute kaufen alte Häuser

Die Ortsgemeinde Weilerbach fördert den Ankauf von Altbauten (mind. 30 Jahre alt) in den
Bereichen Rummelstraße, Hauptstraße, Mackenbacher Straße, Hüttengärten, Schulhübel und
Busenwiesen wie folgt:
Grundförderung 600 EUR, je Kind erhöht sich der Betrag um 300 EUR, maximal jedoch jährlich 1.500 EUR - Förderzeitraum 6 Jahre - maximaler Förderbetrag: 9.000 EUR
Voraussetzung: Eigennutzung
Anträge können bei der Verbandsgemeinde gestellt werden.

Energiesparende Maßnahmen

10% Förderprogramm der Ortsgemeinde Weilerbach

Was wird gefördert?

Investitionen in bauliche Maßnahmen (Dach, Außenwände, Fenster, Kellerdecke)werden mit 10% der Investitionssumme gefördert (max 1.500€). Neue Anlagentechnik (z.B. Heizungen) wird max. mit 750€ gefördert. Vorraussetzung ist die Teilnahme an einer kostenlosen Erst-Energieberatung durch die Verbandsgemeinde Weilerbach oder die Kreisverwaltung Kaiserslautern.

Wer sich individuell beraten lässt bekommt mehr Geld
Wer sich von einem sachkundigen Architekten oder (Gebäude-) Energieberater ein individuelles Energiegutachten erstellen lässt bekommt mehr Zuschuss.
Mit Energiegutachten erhöht sich der Zuschuss für einen Hausbesitzer bei einer Investition von zum Beispiel 20.000€ in Wärmedämmung des Daches und der Außenwände auf 2.000€.

Wer bekommt die Förderung?
Hausbesitzer, deren Grundstücke in der Gemarkung Weilerbach liegen. Baugenehmigung vor dem 31.12.1997)
Mit der Durchführung darf bei Abgabe des Antrages noch nicht begonnen worden sein

Weitere Infos unter 06374 922-181 (Frau Fischer)

Ferner gibt es zusätzliche Fördermittel von der Verbandsgemeinde Weilerbach.