Weilerbach

Veranstaltungen

Weindorf in Weilerbach

Von Freitag bis Sonntag war der Dorfplatz voll mit Besuchern, überall fröhliche Gesichter und tolle Musik. Freitagabend meinte es der Wettergott zu Beginn nicht gut, dies änderte sich allerdings ab 19.00 Uhr, da hatte Harry Dinges (Vorsitzender vom Gewerbeverein) gutes Wetter bestellt und die Band „Hoselatz“ spielte die Wolken weg. Ortsbürgermeister Horst Bonhagen begrüßte die Besucher am Samstagabend ganz offiziell. Der Rodenbacher Musikverein unterhielt die Gäste ab 18.00 Uhr, bevor um 19.30 Uhr die Weinprinzessin, Nicole Fredrich aus Neustadt-Königsbach, vom Fanfarenzug Andreas Hofer auf den Platz begleitet wurde. Abends machten „The Twins“ Stimmung auf dem proppenvollen Dorfplatz.

Das gute Wetter lockte auch am Sonntag noch viele Besucher aus Nah und Fern zum gemütlichen Beisammensein. Die Rockband „Dressinger“ brachte den Platz in Wallung.

Das nicht alltägliche Essenangebot nutzten viele Weinbegeisterte um die heimische Küche kalt zu lassen und zum Beispiel Dampfnudeln, Pfalzburger, rostige Ritter, Schweinebäckchen, Lachs, Backfisch, Idar-Obersteiner Spießbraten oder süße Leckereien zu probieren.

Die Weingüter aus Bockenheim, Gleiszellen, Weisenheim am Berg, Neustadt-Hambach und Gau-Bickelheim stellten ihre Weine vor. Die edlen Tropfen trafen alle auf freudige Gaumen und versetzten das Weindorf in eine tolle Stimmung.

Text/Fotos: Lotti Klein

Jugendtreffen mit Isigny-sur mer in Weilerbach

Wie deutsch-französische Völkerverständigung funktionieren kann, das zeigen 50 Jugendliche aus Frankreich und Weilerbach bei Jugendtreffen in Weilerbach vom 24. -31. Juli.

Ortsbürgermeister Horst Bonhagen hatte die Idee , die Partnerschaft mit Isigy-sur-mer mit einem Jugendtreffen in Weilerbach zu beleben. Die Ortsgemeinde Weilerbach stellte einen Zuschuss im Rahmen des Erasmus –Förderprogramm der Europäschen Gemeinschaft und erhielt Fördermittel von rd. 17.000 EUR.

Der TBSV Weilerbach hat die Organisation und Durchführung gemeinsam mit französischen Partnern auf die Beine gestellt. Neben Sport und Spiel stand für die Jugendlichen auch ein Rollenspiel auf zur Flüchtlingskrise auf dem Programm. Auf sehr beeindruckende Weise stellten die 25 Jugendlichen aus Frankreich mit ihren deutschen Freunden dar, wie schwer es Menschen auf der Flucht haben.

In einer Diskussionsrunde mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog am Dienstagabend in der Westpfalzschule in Weilerbach forderten die Jugendlichen mehr Geld für Bildung, Schulen und die Energiewende einzusetzen.

Gustav Herzog und Ortsbürgermeister Horst Bonhagen zollten den ehrenamtlichen Organisatoren Isolde und Martin Espen mit ihrem Betreuerteam großen Respekt.

Herzog erläuterte in einem Kurzreferat die Unterschiede in den politischen Systemen zwischen Frankreich und Deutschland und stellte die verschiedenen Europäischen Institutionen vor. Herzog fordert eine Stärkung des Europäischen Parlamentes, um die EU noch demokratischer zu gestalten. Er rief die Jugendlichen eindringlich dazu auf wichtige europäische Grundwerte zu verteidigen. „Es gibt keine Garantie für Frieden und Wohlstand in Europa“, so der Abgeordnete .„Europa ist etwas einmaliges, was es zu erhalten gilt“.

Für allgemeine Erheiterung zum Abschluss sorgte der Vorschlag ein Fußballmatch mit allen Staats-und Regierungschefs zu organisieren.

Weilerbacher Bauernmarkt 2017

Bilder: Lotti Klein

Zwei Skulpturen mehr in Weilerbach

Am Sonntag, 09.07.17 wurde die Ortsgemeinde Weilerbach um zwei tolle Skulpturen reicher. Am Radweg, gegenüber vom Sportplatz steht die Skulptur „Animated Stone“ eine wellenförmige Sandsteinskulptur. Gefertigt im Steinbruch „Picard“ von Agnessa Petrova zieht sie die Blicke auf sich.

An der Ziegelhütte am Ortsausgang von Weilerbach in Richtung Hirschhorn stehen die beiden Skulpturen aus Stahlblech gefertigt von Ekkehard Neumann. „Echo“ zeigt die gegenstandslose konkrete Kunst welche der Betrachter umlaufen sollte um den Blickwinkel zu verändern.

Schirmherrin, Friedericke Schmidt und der Vorsitzende „Skulpturen Rheinland-Pfalz“, Jürgen Picard, übergaben die beiden Kunstwerke Ortsbürgermeister Horst Bonhagen. Dieser fördert das Bildhauersymposium und lässt die Bildhauer selbst den Standort bestimmen.

Musikalisch wurde das Ereignis bespielt von Martin Haberer und Helmut Engelhardt. Bei einem kleinen Imbiss im Schatten konnten die Gäste und Kunstbegeisterten diese Übergabe genießen.

Text/Fotos: Lotti Klein

Umweltaktionstag in Weilerbach

Im Rahmen des jährlichen Aktionstages „Saubere Umwelt haben wir am letzten Samstag eine Reinigungsaktion durchgeführt.
Die fleißigen Helfer trafen sich um 9.30 Uhr an der Grillhütte. Erfreulich war die Beteiligung von Jugendlichen  an der Aktion.
Es wurden die Bereiche um die Grillhütte, das alte Ehrenmal, Radweg, Fußweg  Am Immel und entlang der Umgehungsstraße gereinigt.
Zum Abschluss gab es im Schäferhundeverein einen Imbiss für die Teilnehmer.

Mein besonderer  Dank gilt den freiwilligen Helfern für Ihr Engagement.

Ihr Ortsbürgermeister
Horst Bonhagen